Ubisoft bringt Just Dance 2017 auf die Tanzfläche

Ubisoft enthüllte im Rahmen der Electronic Entertainment Expo (E3) Just Dance 2017, den neuesten Teil der meistverkauften Musikspiel-Marke aller Zeiten*. Just Dance 2017 erscheint diesen Oktober.

Just Dance 2017: Der offizielle Announcement Trailer

Just Dance 2017 bietet die angesagtesten Songs und eine vielfältige Auswahl mit über 40 neuen Tracks und über 200 weiteren Songs dank Just Dance Unlimited, dem Dance-on-Demand-Streaming-Dienst. Die Tracklist umfasst Musiktitel wie „Sorry“ von Justin Bieber, „Worth It“ von Fifth Harmony Ft. Kid Ink, Evergreens wie „Don’t Stop Me Now“ von Queen und sogar J-Pop wie „Po Pi Po“ von Hatsune Miku.

Von Queen über Justin Bieber zu Sia und Sean Paul

Für die Tracklist wurden auf der E3 folgende Titel angekündigt:

  • “Sorry” – Justin Bieber
  • “DADDY” – Psy Ft. CL of 2NE1
  • “Cheap Thrills” – Sia Ft. Sean Paul
  • “Lean On” – Major Lazer Ft. MØ & DJ Snake
  • “Worth It” – Fifth Harmony Ft. Kid Ink
  • “Don’t Stop Me Now” – Queen
  • “Po Pi Po“ – Hatsune Miku
  • “Radical” – Dyro & Dannic
  • “El Tiki” – Maluma
  • “September” – Equinox Stars
  • “What Is Love” – Ultraclub 90

„Es war schon immer unser Ziel, die gesamte Welt zum Tanzen zu bringen. Mit 60 Millionen verkauften Einheiten, mehr als 118 Millionen Tänzerinnen und Tänzern weltweit und Just Dance 2017 auf dem Weg, sind wir diesem Ziel näher als je zuvor,“ sagt Marine de La Seiglière, Executive Producer. „Wir sind stolz darauf, Wege zu finden, um die Just Dance-Erfahrung auf Geräte anzupassen, die unsere Spieler bereits besitzen und auch für die Weise wie sie neue Inhalte heutzutage konsumieren – sei es auf ihren Handys oder über sogenannte On-Demand-Dienste.“

Revolution durch Just Dance Machine

Den Spielern werden sechs Spielmodi zur Verfügung stehen, inklusive dem brandneuen, exklusiv auf Wii U, Xbox One, PlayStation 4 und PC verfügbaren Modus Just Dance Machine, einer spaßigen, verrückten Tanzerfahrung, die die Talente der Spieler in verschiedensten Tänzen, darunter Flamenco, Ballett und dem Cancan, auf die Probe stellt. Der beliebte Modus „Sweat + Playlists“, der den Spielern bei der Individualisierung eigener Workouts mit ihren beliebtesten Songs hilft, ist ebenfalls zurück. Darüber hinaus sind auch altbekannte Modi wie Just Dance Quest, Just Dance TV und der World Dance Floor wieder verfügbar.

Sowohl der Dance-on-Demand-Service Just Dance Unlimited als auch die Just Dance-Controller-App werden mit der Veröffentlichung von Just Dance 2017 zusätzliche Inhalte und Neuerungen erhalten. Seit seiner erfolgreichen Veröffentlichung im letzten Jahr wurde der Musikkatalog von Just Dance Unlimited jeden Monat mit neuen Inhalten erweitert. Der kostenpflichtige Streaming-Dienst, verfügbar auf Wii U, Xbox One, PlayStation 4 und PC, wird mit weiteren exklusiven Songs erweitert werden. Er umfasst zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Just Dance 2017 einen Katalog von über 200 Songs und leicht zugängliche Playlisten, die den Spielern helfen, die richtige Stimmung für jede Just Dance Party zu finden.

Mobile-App für exklusive Inhalte

Die Just Dance-Controller-App ermöglicht den einfacheren Zugang zum Spiel für Besitzer einer Wii U, Xbox One, PlayStation 4 oder PC mit der Smartphone-Punkte-Technologie, mithilfe derer Spieler ohne zusätzliches Zubehör wie Kameras tanzen können. Mit Just Dance 2017 wird die App eine Plattform für die Spieleraktivitäten. Die Spieler greifen über die App auf die exklusiven Inhalte von Just Dance TV zu oder legen lustige Filter über ihre besten Just Dance-Fotos, um sie mit ihren Freunden zu teilen.

Alle Bilder vom Dancefloor

Die Standard Edition von Just Dance 2017 enthält einen dreimonatigen Zugang zu Just Dance Unlimited auf Xbox One, PlayStation 4, Wii U und Digital PC.

Just Dance 2017 wird auf allen Plattformen, inklusive Nintendo’s Wii, Wii U und NX, Xbox One, Xbox 360, PlayStation 3-Systemen und PlayStation 4-Systemen verfügbar sein. Zum ersten Mal in der Geschichte der Marke ist das Spiel außerdem digital auf Windows PCs erhältlich.

Über den Autor

Malte Zwillus

Malte schreibt nicht nur für die MabaWorld, sondern ebenfalls für mehrere internationale Onlinemagazine. Sitzt er in keiner Redaktion, arbeitet er als selbstständiger Medienberater.

Kommentar hinterlassen zu "Ubisoft bringt Just Dance 2017 auf die Tanzfläche"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*